Frage Benötige ich eine EULA in meiner iPhone App? [geschlossen]


Ich schreibe eine Anwendung für das iPhone, mit der Benutzer 3D-Modelle erstellen können, die sie dann auf eine Website hochladen können, damit andere sie bewerten und kommentieren können. Sollte ich den Nutzer zwingen, eine bestimmte Art von EULA zu akzeptieren, bevor er ihnen erlaubt, ihre Inhalte hochzuladen?

Ich denke nur, dass ich in Schwierigkeiten stecke, wenn ich eines Tages beschließe, diesen Dienst zu stoppen. Oder was, wenn ich einige Daten der Benutzer verliere? Benötige ich einen EULA, um mich selbst als Entwickler dieser Anwendung zu schützen? Falls ja, kennt jemand eine Standard-Rechtsprache für eine EULA, die für das Hochladen von benutzergenerierten Inhalten gilt?


8
2017-09-13 19:08


Ursprung


Antworten:


Sie können zusätzliche Bedingungen für den Upload hinzufügen. Das wäre ein EULA für Ihre Website, nicht Ihre App. Im Allgemeinen wird davon ausgegangen, dass Benutzer eines kostenlosen Dienstes nur eingeschränkte Rechte erhalten. Es gibt jedoch bestimmte Ausnahmen, und aus diesem Grund möchten Sie möglicherweise explizit auf Ihrer Website EULA angeben, welche Gerichtsbarkeit gilt (Ihre vermutlich).

Darüber hinaus sollten Sie den Copyright-Status der eingereichten Inhalte klären. Auch hier gibt es ein gemeinsames Muster: Der Einsender behält sich das Urheberrecht vor, gewährt Ihnen jedoch eine unbefristete, unwiderrufliche, nicht übertragbare Lizenz zur Nutzung der eingereichten Inhalte auf Ihrer Website.


4
2017-09-20 07:13



Wenn Sie Ihre App für die Übermittlung in iTunes Connect eingerichtet haben, haben Sie die Möglichkeit, einen EULA festzulegen. Apple stellt Ihnen auch eine Vorlage-EULA zum Einstieg zur Verfügung, die auch in dem Bereich verfügbar ist, in dem Sie Ihre EULA bearbeiten.

Um sich auf der Grundlage Ihrer Anfrage zu schützen, sollten Sie sich wahrscheinlich rechtlich beraten lassen.


9
2017-09-13 19:12