Frage Emacs Navigation in neuen Versionen verhält sich wie Notepad


Das ist ein bisschen schwierig zu erklären, also bitte bitte mit mir.

Ich benutze Emacs 23.0.60.2 (von CVS), um Truetype-Unterstützung zu haben. (für den Fall, dass sich jemand fragt, warum ich die blutende Kante renne). Ich habe eine seltsame Navigation in Dokumenten mit dieser Version, die ich STOP haben möchte.

Wenn ein Fenster so schmal ist, dass eine lange Linie umgebrochen wird, war es normalerweise so, dass das Navigieren um eine Zeile im Text den Cursor zur nächsten Buchstabenzeile in der Datei mit dem gleichen Offset in die Linie bewegt. Jetzt wird der Cursor jedoch auf die nächste logische Zeile im Fenster - die Fortsetzung der aktuellen Zeile - mit dem gleichen relativen Abstand von der Fensterkante verschoben. Im Grunde, bevor es Emacs-ähnlich war und jetzt ist es Notizblock-ähnlich. Ich möchte kein Notizblock-ähnliches Verhalten.

Weiß jemand, wie man das abstellt? Bonuspunkte, wenn Sie wissen, wie man es in .emacs so abstellt, dass meine .emacs auch weiterhin mit den Emacs 21-22 funktionieren :)

Vielen Dank!


8
2018-02-05 13:49


Ursprung


Antworten:


Versuche es zu sagen (setq line-move-visual Null) in der .emacs-Datei.


10
2018-02-05 13:58



Ich kann die Hauptfrage nicht beantworten, aber die Bonusfrage ist einfach:

(if (>= emacs-major-version 23) 
    ... )

Wenn Sie jedoch genauer sein möchten (z. B. wenn Sie genau die Version 23.0.60.2 möchten), müssen Sie analysieren emacs-version, die ungefähr so ​​aussehen könnten

"GNU Emacs 23.0.60.1 (i486-pc-linux-gnu, GTK+ Version 2.14.3) of 2008-10-13 on rothera, modified by Debian"

Wenn Sie eine Debian-basierte Distribution ausführen, schauen Sie sich auch die emacs-snapshot-gtk Paket - die Kante könnte etwas weniger bluten.


5
2018-02-05 14:47